immer diese Kritiker!

Lesung "Gaumenfreuden"

Neue Osnabrücker Zeitung, 02.04.2008

„Texte, die auf der Zunge zergehen – Schauspielerin Helga Reichert unterhielt beim Heimspiel“

Wallenhorst. Die „(zweit-)schönste Sache der Welt“ beschäftigte die Schauspielerin Helga Reichert bei ihrer Lesung im Heimathaus Hollage, (…) bei der sich die Zuschauer einen gewaltigen Appetit holten.

Sie war angetreten, die Welt durch die Bratröhre zu betrachten und brachte dabei ihre Zuschauer auf den Geschmack. (…) Monatelang hat sie im Fundus der Literatur gestöbert und Autoren auf ihre „Küchenverwertbarkeit“ geprüft. Und siehe da, aus alten Märchen und Legenden und vielem anderen hatte sie eine Rezeptur gefunden, die sie, mundgerecht verpackt, in leckeren Häppchen servierte.

Köstlich allein schon ihre Kategorisierung verschiedener Essertypen: Sie zerlegte mit spitzem Besteck den rationalen Frühstücker, den kreativen, den methodischen, und ihr Publikum dankte ihr für die gewürzte Analyse mit viel Applaus. (…) Reichert lockeres Souffle enthielt Zitate, Anekdoten, Dichterworte und Welterkenntnis. (…) Am Ende war es ein delikates, duftendes und durch und durch appetitliches Mahl, das da im Hollager Hof serviert worden war.